FMS IT

Attraktiv, dynamisch, vielseitig

Die Fachmittelschule Schweiz (FMS) ist ein von der Schweizerischen Konferenz der Erziehungsdirektoren/innen (EDK) anerkannter Lehrgang der Sekundarstufe II (PDF). Sie besteht seit dem Jahr 2004. In der ganzen Schweiz gibt es 58 Fachmittelschulen. Sie sind untereinander durch einen schweizerischen Rahmenlehrplan (PDF) vernetzt.

 
 
 
 

Bildungsziele

Die Fachmittelschule vermittelt eine vertiefte Allgemeinbildung (Sprachen, Mathematik, Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften, musische Fächer, Sport) und bereitet in den verschiedenen Berufsfeldern spezifisch auf die entsprechenden Ausbildungen der Tertiärstufe vor.

 

Ausbildungskonzept

Das Ausbildungskonzept der Fachmittelschule Schweiz (PDF) ist zweistufig: In drei Jahren erlangen die Schülerinnen und Schüler den Fachmittelschulausweis, der den direkten Zugang zu einer Ausbildung an einer höheren Fachschule insbesondere in den Berufsfeldern Gesundheit, Soziales und Pädagogik ermöglicht. Anschliessend kann die Fachmaturität erworben werden. 

 

Die Fachmaturität

Das schweizerische Bildungssystem unterscheidet drei Maturitätstypen: die gymnasiale Maturität, die Berufsmaturität und die Fachmaturität. Diese öffnet den Zugang zu den Fachhochschulen (FH) und Pädagogischen Hochschulen (PH). Die Fachmaturität beinhaltet das Verfassen und Präsentieren einer Fachmaturitätsarbeit sowie berufsfeldspezifische Zusatzleistungen.

 
 
 
FMS Schule Bern.jpg
 
 

FMS mit Fachmatura, ein weg mit Zukunft

Melden Sie sich noch heute bei uns um weitere Details sowie Fragen zu beantworten. Gerne helfen wir Ihnen weiter und freuen uns Sie schon bald bei uns begrüssen zu dürfen.

 

Hier geht’s zu unserer Austauschplattform Horizont-e